030 88718920
skip to Main Content

Schematherapie Curriculum

24./25. Februar 2017: Aufbauworkshop mit ISST Zertifizierung: Modusarbeit für die Borderline Persönlichkeitsstörung
Referent: Guido Sijbers
Freitag 16.30 – 20.00 und Samstag 9.30 – 16.30

Aktuelles

Das Zentrum für Seelische Gesundheit Berlin Kurfürstendamm bietet in Zusammenarbeit mit der Oberbergklinik Berlin/Brandenburg den Theorieteil der Weiterbildung zum Schematherapeuten an. Die Weiterbildung umfasst 5 Workshops mit 60 Stunden Theorie. Die Teilnahme am gesamten Curriculum beinhaltet den erforderlichen theoretischen Anteil der ISST Zertifizierung. Der Aufbauworkshop stellt den letzten Workshop des Curriculums dar.

Inhalt des Aufbauworkshops

In dem Aufbauworkshop wird ein innovatives schematherapeutisches Konzept zur Therapie von Patienten mit Borderline Persönlichkeitsstörungen vorgestellt. Grundlage der schematherapeutischen Behandlung der BPS ist ein störungsspezifisches Modusmodell, das als zentrale Schemamodi die Modi des verletzten Kindes, des ärgerlichen Kindes, des strafenden Elternteils und des distanzierten Beschützers beinhaltet. Bei der Behandlung von BPS-Patienten werden das berichtete Problemverhalten sowie interaktionelle Schwierigkeiten zu dem dabei jeweils im Vordergrund stehenden Schemamodus in Beziehung gesetzt. Im Mittelpunkt der Therapie stehen dann modusspezifische Interventionen, bei denen die Patienten zum Beispiel angeleitet werden, den strafenden Elternmodus zu bekämpfen, oder den distanzierten Beschützermodus zu reduzieren.
In diesem Workshop werden zunächst das BPS-Modusmodell sowie modusspezifische Behandlungsstrategien vorgestellt. Daran anschließend werden diese anhand von Fällen der Teilnehmer in angeleiteter Kleingruppenarbeit im Rollenspiel eingeübt. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, eigene Fälle einzubringen und darauf bezogene Fragen zu diskutieren.

Methoden:

Mediengestützter Vortrag, Video-Demonstration, Demonstration therapeutischer Techniken im Rollenspiel, Einüben der therapeutischen Techniken in Rollenspielen, Besprechung von Fallbeispielen, Handout

Termin für den Aufbauworkshop

24. und 25. Februar 2017
Freitag: 16.30 – 20.30 Uhr
Samstag: 09.30 – 16.30 Uhr

Kursleitung:

Guido Sijbers ist klinischer Psychologe und Psychotherapeut mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie und Schematherapie in Maastricht, Niederlande. Seit 2000 ist er Dozent für Schematherapie (Einzeltherapie und Gruppentherapie bei BPS) sowie für Kognitive Verhaltenstherapie. Seit 2005 ist er Supervisor für Verhaltenstherapie. 2007 wurde er als Senior Schematherapeut im Niederländischen Register Schematherapie aufgenommen. Er ist Mitglied im ISST e.V. und hat seit 2008 die ISST-Anerkennung „Advanced Certification“. Fortbildungen hat er bei Jeffrey Young, Arnoud Arntz, Joan Farrell, Ida Shaw, Scott Kellogg durchgeführt. Zusammen mit Arnoud Arntz und Hannie van Genderen war er an Forschungsarbeiten über Kognitive Verhaltenstherapie und über Schematherapie bei Borderline- und Cluster-C-Persönlichkeitsstörungen beteiligt.

Kosten für den Aufbauworkshop
290.00 Euro

Anmeldung

Wenn Sie sich für den Aufbauworkshop anmelden möchten, bitten wir um Benachrichtigung per mail oder per Telefon: 030 88718920.

Kursort

Zentrum für Seelische Gesundheit – Oberberg City Berlin Kurfürstendamm
Kurfürstendamm 216, 10719 Berlin

Jeder Workshop ist mit 11 Punkten durch die Ärztekammer zertifiziert.

Literatur

  • Arntz, A., van Genderen, H. (2010). Schematherapie bei Borderline-Persönlichkeitsstörung. Beltz Verlag, Weinheim, Basel
  • Giesen-Bloo, J., van Dyck, R., Spinhoven, P., van Tilburg, W., Dirksen, C., van Asselt, T., Kremers, I., Nadort, M., Arntz, A. (2006). Outpatient psychotherapy for borderline personality disorder: a randomized trial of schema focused therapy versus transference focused psychotherapy. Archives of General Psychiatry, 63, 649–658.
  • Jacob, G. A., Dieckmann, E., Lieb, K. (2007). Schematherapie bei schweren Persönlichkeitsstörungen. Info Neurologie Psychiatrie, 9, 46-53.
  • Jacob, G. A., Arntz, A. (2011). Schematherapie in der Praxis. Beltz Verlag, Weinheim, Basel
Back To Top